Bernhard Brink feiert seine miserable Leistung

Let's Dance 2014: Bernhard Brink feiert seine miserable Leistung

25.04.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Mit dem neuen Tanzstil "Brinking" hat er sich in die Herzen der Zuschauer getanzt. Wenn Bernhard Brink bei "Let's Dance 2014" über das Tanzparkett stolpert, weiß man oft nicht ob man lachen oder weinen soll. Joachim Llambi bringt es auf den Punkt: Berhard Brink tanzt in seiner eigenen Taktliga!

Nachdem er bereits letzte Woche einen neuen Negativrekord bei "Let's Dance 2014" verzeichnet hatte, sorgte auch sein Charleston bei der Jury für wenig Begeisterung. Kein Wunder, schließlich hat sich Bernhard Brink innerhalb der letzten Wochen nicht mal ansatzweise verbessert. Nach der Performance erwarteten alle einen neuen Negativrekord.

Doch dann geschah das Unfassbare: Während Jorge Gonzales und Motsi Mabuse Bernhard Brink nur einen Punkt, und damit die niedrigste Wertung überhaupt gaben, zückte ausgerechnet der sonst so strenge Joachim Llambi das Richterschild mit der zwei!

Also erneute vier Punkte durch die Jury von "Let's Dance 2014" eigentlich ein Grund für schlechte Stimmung und große Enttäuschung. Doch nicht so der Schlagersänger: Bernhard Brink feiert und jubelt was das Zeug hält und wird für seine miserable Leistung von den anderen Tänzern und dem Publikum abgefeuert. Damit wird der selbsternannte Bewegungs-Legastheniker immer mehr zur Kultfigur der Tanzshow.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion