Sie will sich von der gebrochenen Rippe nicht abhalten lassen vom Tanzen

"Let's Dance"-Aus? Cathy Fischer hat sich eine Rippe gebrochen

02.03.2015 > 00:00

© Instagram / Cathy Fischer

Als Cathy Fischer sich in ihrer Trainingserschöpfung nach dem "Let's Dance"-Training verlaufen hat, konnte man noch schmunzeln, doch nun steht ihre Teilnahme an der Show auf dem Spiel.

Die Verlobte von Mats Hummels hatte einen Unfall beim Tanztraining. "Ich habe mir die rechte Rippe gebrochen", berichtet Cathy im Kölner Express.

"Es ist bei einer Hebefigur passiert", erzählt Tanzlehrer Klaus Rimek. Zwar ist so ein Bruch in der Regel nicht akut gefährlich, aber dafür äußerst schmerzhaft.

War es das jetzt mit "Let's Dance"? Die einzig mögliche Behandlung für einen Rippenbruch ist eigentlich nur Ruhe. Komplett ausgeheilt gilt ein Knochenbruch erst nach etwa 12 Wochen. Nach vier Wochen etwa lassen die größten Schmerzen nach.

Noch denkt Cathy Fischer nicht daran abzusagen: "Ein Indianer kennt keinen Schmerz - und aufgeben ist für mich keine Option!"

Nur 11 Tage nach ihrem Unfall soll "Let's Dance" beginnen. Bis dahin wird sie noch immer Schmerzen haben und der Bruch wird nicht belastbar sein. Vor allem körperlich fordernde Dinge wie Hebefiguren dürften für Cathy in den ersten Shows Tabu sein. Sollte sie überhaupt so lange dabei bleiben, könnte sie erst in den finalen Shows wieder uneingeschränkt mittanzen.

"Ihre Ärzte sagen, dass sie lieber pausieren soll, weil die Schmerzen mit mehr Training heftiger werden. Aber sie ist sehr ehrgeizig und will unbedingt bei der Show mitmachen", sagt ein Mitarbeiter von RTL.

Cathy will davon nichts hören. Sie musste einiges an Kritik in der Vergangenheit einstecken und sieht nun ihre Chance sich zu beweisen. Von einer gebrochenen Rippe will sie sich nicht aufhalten lassen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion