Carmen Geiss hat Ärger mit der Polizei

"Let's Dance": Carmen Geiss wegen Vertragsbruch abgemahnt!

12.05.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Carmen Geiss (49) tanzt aus der Reihe!

Die TV-Millionärin soll gegen ihren RTL-Vertrag verstoßen haben, wie "bild.de" berichtet.

Was ist passiert? In ihren "Let's Dance"-Verträgen verpflichten sich alle Kandidaten, auf jegliche "Art von Werbung auf Kleidern oder an der Garderobe" zu verzichten.

Beim Training trug Carmen Geiss jedoch ein "Roberto Geissini"-T-Shirt. Das Problem dabei ist, dass das Label ihrem Ehemann Robert Geiss (50) gehört.

Der Sender versteht bei dieser Art von Schleichwerbung offensichtlich keinen Spaß. Die Folge: Abmahnung!

Bei einem erneuten Verstoß kann es teuer für die Kult-Blondine werden. Wer sich nicht an die Vertragsklauseln hält, muss zwischen 5.000 und 50.000 Euro Strafe zahlen.

Zu den Auflagen soll auch gehören, dass es den Kandidaten untersagt ist, Drogen jeglicher Art zu konsumieren oder damit zu handeln.

Außerdem seien alle Teilnehmer verpflichtet, vor Beginn der Sendung mindestens 50 Trainingsstunden mit ihrem Trainer zu absolvieren.

"Let's Dance" ist eben keine Spaßveranstaltung...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion