Let's Dance-Kritik: Joachim Llambi spottet über Larissa Marolt!

Let's Dance-Kritik: Joachim Llambi spottet über Larissa Marolt!

24.02.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Schon lange vor dem Beginn der Promi-Tanzshow "Le's dance" kracht es gewaltig hinter den Kulissen.

Zuerst sorgte der Zickenzoff zwischen Carmen Geiss und Larissa Marolt für ordentlich Gesprächsstoff, jetzt hagelt es auch Vorab-Kritik von "Let's dance"-Juror Joachim Llambi.

Larissa hatte vor wenigen Tagen ein witziges Video auf Facebook hochgeladen, in dem sie mit ihrem Labrador Teddy eine Art Hunde-Tango tanzt.

Joachim Llambi zeigt sich komplett befreit von jeglicher Art von Humor und hat nur böse Worte für den lustigen Clip von Larissa Marolt übrig.

"Bild" gegenüber spottet der Tanz-Dino: "Das war gar nichts, das war Ringelpietz mit und ohne Anfassen. Ich habe keine Ahnung, was das sein sollte. Tango? Das sah eher so aus wie ein Funkenmariechen, das beim Kölner Karneval tanzt. Das war undefinierbar, die Haltung ähnelte eher einem Harlekin. Sie müsste alles verbessern, um bei '"Let's Dance'" bestehen zu können."

Autsch! Gewohnt uncharmant, was Joachim Llambi da so von sich gibt. Und auch nicht das erste Mal, dass er gegen die ehemalige "Dschungelcamp"-Kandidatin wettert.

Selbst die wenigen positiven Worte, die der Juror von sich gibt, strotzen vor Bösartigkeit: "Das Einzige, was vielleicht positiv ist: Sie hat ein kleines bisschen Rhythmusgefühl, das kann man sehen. Als sie ihre Hüften bewegte, dann ging das. Der Hund war gut, der ist in der nächsten Runde!"

Insgesamt hält Llambi nicht viel von Larissas Teilnahme beim alljährlichen Promi-Tanz: "Am Ende war das alles völlig unkoordiniert. Wenn Larissa so in der Show tanzen würde, dann würde ich vom Stuhl zusammenbrechen, Notarzt, weg. Aber sie hat ja jetzt mit einem Hund getanzt. Die in Österreich sind schon ein bisschen anders."

Das kann ja noch heiter werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion