"Let's Christmas": Special wird zum Flop

Let's Dance: Weihnachts-Special entpuppt sich als Reinfall

21.12.2013 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Es sollte so etwas wie der glamouröse "TV-Abschlussball" des Jahres werden wurde aber zum Flop. Der erste Teil des weihnachtlichen Specials der RTL-Tanz-Show "Let's Dance" zog sich am Freitagabend zäh über drei Stunden.

Das Konzept der Sendung: Ehemalige "Let's Dance"-Finalisten treten in einem weihnachtlichen Showdown gegeneinander an das Siegerpaar darf sich am Ende über 10.000 € für einen guten Zweck seiner Wahl freuen. Mit dabei: Manuel Cortez, Sophia Thomalla, Susan Sideropoulos, Magdalena Brzeska und Moritz A. Sachs. Als Bonus feierte Sylvie Meis (geschiedene van der Vaart) ihr Comeback als Moderatorin. Klingt nach einem Zuschauermagneten theoretisch. In der Praxis entpuppte sich die Veranstaltung als dröger Reinfall, konnte nicht an die hohen Zuschauerzahlen der regulären Ausgaben anknüpfen.

Die Quittung: Eine enttäuschende Quote. In der Zielgruppe erreichte "Let's Christmas", so der Titel der Weihnachtsausgabe, nur 1,23 Millionen Zuschauer, verfehlte mit einem Marktanteil von nur 11,2 Prozent klar die Erwartungen des Kölner Senders. Auch der Anteil beim Gesamtpublikum fiel mit 3,21 Millionen Zuschauern und 10,8 Prozent mager aus.

Schwer vorstellbar, dass RTL mit dem zweiten Teil des Specials heute Abend noch die Kurve kriegt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion