Liam Gallagher: Keine Oasis-Reunion

Liam Gallagher: Keine Oasis-Reunion

04.01.2013 > 00:00

Liam Gallagher machte jetzt klar, dass er im Gegensatz zu seinem Bruder Noel zu keiner Zeit an einer Oasis-Reunion interessiert wäre. Der Musiker, der derzeit mit seiner Band Beady Eye performt, hat sich zu Reunion-Gerüchten seiner ehemaligen Band Oasis geäußert. Gegenüber der britischen Zeitung "Daily Star" ging Gallagher auf die Interviews seines Bruders Noel ein, in denen der ältere Bruder gesagt hatte, dass eine Reunion zumindest nicht komplett auszuschließen sei: "Es war Noel, der das Gerücht gestartet hat", ärgert sich Gallagher. "Ich habe nie einen verdammten Ton von mir gegeben. Sofern es mich angeht, kann mich Oasis mal kreuzweise - und Noel Gallagher auch." Die Brüder, die bereits öfter durch ihre Streitereien in die Schlagzeilen geraten waren, sind immer noch nicht miteinander versöhnt, so fuhr Liam Gallagher fort: "Der Gedanke, mit diesem Idioten auf die Bühne zu gehen und mit seinen dummen Freunden herumzuhängen, diese Möchtegern-Drogenabhängigen und diese ganzen Snobs, scheiß drauf, daran bin ich nicht interessiert." Viel mehr sei ihm seine aktuelle Band wichtig, so der "Wonderwall"-Sänger: "Wir sind Beady Eye bis zum Ende. Ich habe ein neues Album draußen." Das neue Beady Eye-Album wird voraussichtlich dieses Jahr veröffentlicht. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion