Liam Gallagher setzt Oasis fort

Liam Gallagher setzt Oasis fort

01.12.2009 > 00:00

Liam Gallagher wird seine neue Band Oasis nennen - falls ihm bis nächstes Jahr kein eingängiger neuer Name einfällt. Die Band hatte sich im Sommer getrennt, nachdem Liams Bruder und Gitarrist Noel Gallagher kurz vor einem Auftritt bei einem Festival in Paris ausstieg. Sänger Liam schwor, seine Musikkarriere mit einer neuen Band fortzusetzen, und holte seinen früheren Oasis-Kumpel, Bassist Andy Bell und Gitarrist Gem Archer, heran. Der Rocker enthüllt aber, dass er Mühe hat, dem neuen Act einen Namen zu geben, und darüber nachdenkt, als Oasis weiterzumachen, falls ihnen keiner einfällt. Liam Gallagher: "Wir benutzen ihn (den Namen) im Moment nicht, aber falls uns bis zu dem Zeitpunkt, wo wir bereit zur Veröffentlichung des Albums sind, nichts einfällt, wird er Oasis sein. Ich werde mich nicht irgendwas Lächerliches nennen, nur um des Nennens willen. Wir probieren im Moment viele neue Namen aus, aber nichts bleibt hängen, also arbeiten wir einfach an der Musik weiter. Natürlich werden wir keinen von Noels Songs spielen... Natürlich wird es anders ohne Noel sein und Noels Fans werden sich darüber lustig machen, aber andererseits, weißt du, falls sie die Musik nicht mögen, dann kauft sie nicht. Kommt nicht zum Gig, denn ihr werdet 'Don't Look Back In Anger' nicht hören... Aber ich denke gern, dass die 250.000 Leute, die kamen, um uns in Knebworth (Konzerte spielen) zu sehen, nicht nur wegen Noel kamen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion