Liam Hemsworth hatte Sexualkunde-Unterricht bei seiner Mutter.

Liam Hemsworth hatte Sex-Unterricht bei seiner Mutter

01.01.2014 > 00:00

© D Dipasupil / Getty Images

Sexualkunde in der Schule - da müssen alle mal durch. Auch Liam Hemsworth hatte in seiner Jugend das Vergnügen. Ihm waren dieser Unterricht ganz besonders peinlich, denn die Lehrerin war seine eigene Mutter!

"Das war schon ein bisschen unangenehm. Da hast du dann deine Mutter, die über sexuelle Dinge redet. Nicht wirklich eine Klasse, in der ich gerne war", gab Liam Hemsworth in US-Talkshows zu.

An eine Anekdote erinnert sich der "Tribute von Panem"-Star besonders gut: "Da war dieser eine Tag, an dem wir Kärtchen mit verschiedenen sexuell übertragbaren Krankheiten bekommen haben und man aufstehen musste und über seine Karte sprechen. Und sie hat aus der ganzen Klasse ausgerechnet mich ausgewählt und ich so 'Also, ich habe Chlamydien. Danke dafür Mama. Gute Stunde'", so Liam Hemsworth.

Doch diese Stunde war noch nicht vorbei: "Es war eigentlich ganz interessant, über die Krankheiten zu sprechen, bis sie anfing, von ihren eigenen Erfahrungen zu erzählen."

Inzwischen kann Liam Hemsworth darüber lachen, damals war ihm aber keineswegs zum Lachen zumute. Liam Hemsworth erzählte, dass er die Sexualkunde-Stunden mit seiner Mutter gerne mal verkürzte: "Ich bin dann immer für den ersten Teil gekommen und dann nach der Mitte wieder gegangen", erklärte Liam Hemsworth seine Taktik, um die unangenehmen Sex-Geständnisse seiner Mutter zu umgehen. Das kann ihm wohl keiner verübeln!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion