Liam Neeson: Ahnungslos im Batman-Film

Liam Neeson: Ahnungslos im Batman-Film

26.09.2012 > 00:00

Liam Neeson kämpfte für Regisseur Christopher Nolan gegen Christian Bale - allerdings wusste er anfangs nicht, in welchem Film er gerade mitspielt. Der "Schindlers Liste"-Star hatte keine Ahnung, für welchen Film er sich mit Co-Darsteller Christian Bale auf einem Gletscher prügeln musste, als er 2005 gemeinsam mit ihm für "Batman Begins" vor der Kamera stand. In einem Interview verrät Neeson nun, dass die Geheimniskrämerei, die Regisseur Christopher Nolan vor all seinen neuen Projekten betreibt, anscheinend funktioniert. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur WENN erklärt Neeson: "Er gibt dem Wort 'Geheimhaltung' eine ganz neue Bedeutung. Ich wusste nicht, dass wir 'Batman Begins' filmten. Ich ging zum Set auf dem Gletscher und drehte eine Szene mit Christian, in der er gefesselt war." Auch als Neeson genauere Regieanweisungen von Nolan forderte, habe der nicht verraten, worum es geht. "Ich sagte 'Chris, was mache ich hier?' Und er antwortete 'Geh einfach ein paar Schritte vor, sag deinen Text und geh dann wieder zurück.' Und ich rief: 'Aber ich muss die Geschichte kennen!' Darauf antwortete er nur, dass er es vorziehen würde, sie nicht zu verraten." Das Ergebnis überzeugte ihn jedoch, als er später den fertigen Film sah, gesteht Neeson. "Ich liebe diesen Kampf. Ich meine, wir waren auf einem echten Gletscher. Ich konnte hören, wie er sich bewegt!" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion