Liebe kann schmerzhaft sein

30.03.2009 > 00:00

Wenn man Paris Hiltons Freund Doug Reinhardt fragt, tut Liebe wohl manchmal ganz schön weh! Für seine Paris legte der Gute sich im In-Nachtclub "Fontainebleau" in Miami jetzt nämlich ordentlich ins Zeug und riskierte sogar eine dicke - oder eher blutige - Lippe (siehe Foto). Paris hatte die Techno-Musik satt - und da sie es gewohnt ist, dass ihre Wünsche umgehend erfüllt werden, ging sie schnurstraks zum DJ und wollte "Daft Punk" oder "Bob Sinclair" hören - zum Abtanzen! Allerdings war es dem DJ wohl herzlich egal, was Paris wollte! Er ließ dem Techno weiter freien Lauf - zum Ärger von Paris. Auf einmal wurde sie dann nach eigener Aussage von einem Bodyguard geschubst, der in der Nähe des DJ-Pults stand. Der hatte aber wohl nicht mit Paris' Angebetetem gerechnet. Denn der ist Baseball-Star und kennt sich mit Schlägen aus. Es kam zu einer handfesten Prügelei! Sogar die Polizei musste kommen! "Ich wollte Paris schützen", berichtet Doug. Das nennt man mal Einsatz für die Liebe! Und für Frau Hilton ist klar: Der Bodyguard ist schuld! "Ich kann nicht glauben, dass uns jemand so etwas antut. Es macht mir richtig Angst!" Ob Benji Madden sich auch so für sie ins Zeug gelegt hätte? Das spielt keine Rolle mehr - denn mit Doug an ihrer Seite muss Paris sich um ihre Sicherheit bestimmt keine Sorgen mehr machen...

Lieblinge der Redaktion