Sie findet sich nicht zu dünn.

Liliana Matthäus: Das sagt sie zu ihrem Mager-Foto

06.03.2013 > 00:00

Mit DIESEM Mager-Foto sorgte Liliana Matthäus (26) am Wochenende für Aufregung. Das Model ist extrem dürr, besteht förmlich nur noch aus Haut und Knochen - und scheint selbst mit ihrer Figur total zufrieden zu sein. Mit dieser Aufnahme löste sie große Besorgnis und hitzige Diskussionen aus: Ist Liliana Matthäus etwa magersüchtig?

Jetzt nimmt die Ex-Frau von Lothar Matthäus erstmals Stellung zu dem Schocker-Bild. "Liebe Leute, liebe Fans, zunächst einmal bin ich gerührt, wie viele Leute sich um mich sorgen, das schätze ich sehr, nur möchte ich zu den letzten Magermeldungen über mich sagen, dass es absolut keinen Grund zur Besorgnis gibt", schreibt Liliana Matthäus auf ihrer Twitter-Seite. "Ja, ich bin schlank und muss in meinem Beruf auf Figur achten, ich mache viel Sport und ernähre mich sehr gesund, also alles gut, und ich finde es sehr schlimm, wenn junge Frauen durch Druck von Außen meinen, man müsse hungern, um Erfolg zu haben. Meiner Erfahrung nach kommt es viel mehr darauf an, wie viel Persönlichkeit man hat, vor allem in der Fashionbranche: Nur wenn man einen starken Charakter hat, bleibt man in den Köpfen der Menschen!"

Ein fader Nachgeschmack bleibt trotzdem - immerhin ist Liliana Matthäus bekennender Fan des Size Zero-Looks. Für die Gesundheit ist das bestimmt nicht gut - von der Vorbildfunktion für jungen Mädchen ganz zu schweigen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion