Liliana Matthäus: Hat sie bei ihrer Figur etwas nachgeholfen?

Liliana Matthäus: Peinlicher Photoshop-Fail?

05.12.2014 > 00:00

© Instagram / lilianahouseofnova

Auf Instagram zeigte sich Liliana Matthäus in Unterwäsche doch alles echt war auf dem Foto nicht. Die Fans haben einen Photoshop-Fail gefunden!

Denn das Model posierte bei einem Fotoshooting vor einer weißen Wand, vor der ein Vorhang hängt. Der hat Fäden die, dank Schwerkraft, senkrecht zum Boden gehen. Vor solchen Hintergründen wurden schon viele Promis als Photoshopper entlarvt nun auch Liliana Matthäus?

Das spindeldürre Model scheint bei ihrer Figur ein bisschen nachgeholfen zu haben. Dadurch, dass Liliana Matthäus im Hohlkreuz posiert, sollte ihr Bauch eigentlich gewölbt sein. Es sei denn, sie hätte keine Eingeweide. Vor dem Bauch aber sind die Striche des Vorhangs nicht mehr gerade, sondern biegen sich in ihre Richtung. Normalerweise ist das ein Zeichen dafür, dass hier digital nachgeholfen wurde.

Weil das Model außerdem ziemlich wenig zu essen scheint und ziemlich viel Sport macht, hat sie dafür an anderen Stellen ihrer Meinung nach wohl etwas zu wenig: Neben ihrem Popo sieht es so aus, als würde sich der Hintergrund in die andere Richtung biegen.

Das ist den Fans sofort aufgefallen: "Die (schlechte) Bildbearbeitung an Bauch und Po hätte bestimmt nicht Not getan", so ein Kommentar.

Die Ex von Lothar Matthäus schoss sofort zurück: "Sorry Mädels, kein Photoshop. (...) Ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper und werde mich nicht von euch beleidigen lassen, nur weil ihr mit euch unzufrieden seid. Anstatt über andere zu lästern, solltet ihr lieber an euch selbst arbeiten." Hui getroffene Hunde bellen.

Inzwischen hat sie Kommentare gelöscht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion