Liliana Matthäus ist so dünn wie nie

Liliana Matthäus wird immer dünner

07.08.2013 > 00:00

© liliananova / Instagram

Leidet Liliana Matthäus an einer Essstörung?

Liliana Matthäus war schon immer eine schlanke Frau. Schon als sie mit Lothar Matthäus verheiratet war, hatte sie nicht ein Gramm Fett am Körper.

Doch in der letzten Zeit übertreibt es Liliana Matthäus mit den Schlankheitswahn! Sie twitterte Fotos von sich, die erschreckend sind: Dürre Beinchen, die Arme dünn wie Streichhölzer.

Auch ihr Instagram-Profil füttert Liliana Matthäus regelmäßig mit Bildern von sich. Sich selbst füttert Liliana Matthäus aber wohl nicht. Denn sieht man sich die Fotos an, wird deutlich: Sie verliert immer noch Gewicht!

Gerade war Liliana Matthäus im Urlaub in Saint Tropez und Monaco - und da zeigte sie sich gerne im Bikini. Ihre Beine sind sehnig wie nie, die Ärmchen nur noch mit Haut überzogene Knochen. Bauch ist so gut wie keiner vorhanden, die Rippen deutlich zu sehen. Liliana Matthäus findet das offenbar schön, denn ansonsten würde sie sich nicht so präsentieren.

"Anorexie?", fragt einer der besorgten Fans auf Instagram wohl zu Recht. Die Fotos zeugen davon, dass Liliana Matthäus immer weiter abnimmt und das gut findet - ein Hinweis auf Magersucht. Eine Essstörung ist eine ernsthafte Erkrankung und sollte behandelt werden. Aber egal, ob Liliana Mätthäus Anorexie hat oder nicht - gesund ist der Magerwahn definitiv nicht!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion