Sie ist Karl Lagerfelds neue Muse

Liliy-Rose Depp: Ist sie dem Druck des Modelgeschäfts schon gewachsen?

17.07.2015 > 00:00

© WENN.com

Johnny Depps 16-jährige Tochter Lily-Rose lebt den Traum vieler Mädchen. Sie startet zurzeit als internationales Model durch und hat einen lukrativen Werbevertrag mit Chanel an Land gezogen. Karl Lagerfeld ist hin und weg von ihr. Doch so viele Bewunderer sie deswegen hat, auch scharfe Kritiker melden sich zu Wort. Denn viele finden Lily-Roses Alter einfach noch viel zu jung für den Modeljob.

Und damit gerät nicht nur die 16-jährige in die Kritik, vor allem ihr Vater Johnny Depp muss sich viele Vorwürfe anhören. Denn der unterstützt seine Tochter voll und ganz bei dem, was sie tut und denkt nicht darüber nach, ob sie dem Business überhaupt schon gewachsen ist. Die Kinderpsychologin Dr. Michelle Elliott äußert ihre Meinung gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail": "Ich finde nicht, dass Kinder in diesem Alter schon bereit sind für diese Belastung. Untersuchungen haben gezeigt, dass selbst 16-Jährige, die denken, sie seien erwachsen, es tatsächlich schwierig finden, den Druck, dem Erwachsene ausgesetzt sind, zu händlen. Wir wissen, dass die Folgen, in der breiten Masse betrachtet, erheblich sind."

Dabei scheint die Psychologin zu vergessen: Im Modelgeschäft ist es nicht unüblich, dass Mädchen mit gerade mal 16 Jahren durchstarten. Schon viele andere Models wurden vor Lily-Rose entdeckt und waren teilweise sogar noch jünger. Toni Garrn erlebte ihren großen Durchbruch zum Beispiel mit zarten 15 Jahren. Victoria's Secret Model Elsa Hosk fing sogar schon mit 14 an. Und dennoch ist das Modelbusiness kein leichtes, weshalb Johnny Depp in der nächsten Zeit ein besonderes Auge auf das Wohlergehen seiner Tochter haben sollte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion