Lily Allen Flüchtling weint

Lily Allen bricht wegen Flüchtlingsjungen in Tränen aus

12.10.2016 > 22:07

© Instagram / Lily Allen

Die Kamera ist direkt auf sie gerichtet, als Lily Allen plötzlich in Tränen ausbricht. So emotional wie in einer aktuellen „BBC“-Reportage haben wir die Sängerin noch nie gesehen. Doch den Grund für ihren Gefühlsausbruch können wir gut nachvollziehen.

Denn Lily Allen besuchte ein Flüchtlingslager in Calais, wo derzeit rund 10.000 geflüchtete Menschen untergebracht sind. Während ihres Hilfseinsatzes lernte sie einen 13-jährigen Jungen kennen, der seit zwei Monaten in dem Camp untergebracht ist, das laut der französischen Regierung schon bald geschlossen werden soll. Das hätte weitere, zahlreiche Abschiebungen zur Folge – eine Perspektive, die die Sängerin tief berührt.

Das Schicksal des kleinen Jungen geht Lily Allen besonders ans Herz. „Es tut mir so leid, was du wegen uns durchmachen musstest“, lauten ihre emotionalen Worte. „Wir haben dein Land bombardiert, dich den Taliban überlassen und nun dein Leben in Gefahr gebracht, als du nach England kommen wolltest. Ich entschuldige mich im Namen meines Landes.“

Der tränenreiche Zusammenbruch der Sängerin ist wirklich berührend. Dennoch erntet sie für ihre Tränen im Netz viel Kritik. Diese seien Ausdruck ihrer Arroganz und ihres verwöhnten Lebensstils. Vielleicht sind sie aber auch einfach nur ein Zeichen für tiefes Mitgefühl...

 

 
TAGS:

High Heels Hilfe: Nie wieder schmerzende Füße dank dieser Tipps

Lieblinge der Redaktion