Lily Allen spricht "gut auf Behandlung an"

Lily Allen spricht "gut auf Behandlung an"

08.11.2010 > 00:00

Lily Allen reagiert offenbar gut auf die Behandlung gegen eine Blutvergiftung, wegen der sie am Freitag in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Die britische Sängerin erlitt Ende letzter Woche zu Hause im englischen Gloucestershire eine Blutvergiftung, nur wenige Tage nach einer Fehlgeburt. Dazu kann es kommen, wenn bei einer Fehlgeburt Teile des Fötus in der Gebärmutter verbleiben und sich entzünden. Allens Sprecher Murray Chalmers teilte inzwischen mit: "Sie spricht gut auf die Behandlung an und ihr Zustand verbessert sich zusehends. Lily dankt allen für ihre Nachrichten, bittet aber nach wie vor, dass sie und ihr Partner Sam Cooper in Ruhe gelassen werden." Lily Allen erlitt bereits 2008 eine Fehlgeburt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion