Lily Allen weint in Deutschland

Lily Allen weint in Deutschland

13.05.2010 > 00:00

Lily Allen war am Mittwoch (12. Mai 10) am Boden zerstört, als ihre Lieblingsfußballmannschaft FC Fulham in Hamburg das Europa League Finale verloren hat. Im Spiel gegen Atletico Madrid fiel das entscheidende Tor erst kurz vor Ende der Nachspielzeit und besiegelte das Schicksal der Londoner, an denen Allens Fußballherz so sehr hängt. Noch vor Anpfiff der Partie nutzte die Sängerin ihre Twitter-Seite, um von ihrer Nervosität zu berichten: "Oh mein Gott, ich bin unterwegs zum Platz. Ich bin sooo nervös. Arrrrrggghh!" Doch alles Daumen drücken hat nichts genützt, die britische Mannschaft verlor 2:1 und während die Kameras die enttäuschten Gesichter der Fans einfingen, sah man auch eine niedergeschlagene Allen unter ihnen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion