Lina van de Mars: Zu viel Risiko beim "Pool Champions"?

Lina van de Mars geht bei Pool Champions volles Risiko ein – und versagt!

21.06.2013 > 00:00

© RTL / Ruprecht Stempell

Ob das so eine gute Idee war...?

Dass Lina van de Mars ziemlich mutig und vor allem schmerzfrei ist, beweisen nicht zuletzt die Tattoos, die ihren ganzen Körper zieren. Bei "Pool Champions" zeigte sie nun, dass sie auch beim Turmspringen volles Risiko eingeht. Doch ob das so eine gute Idee war...?

Es war eine spontane Idee von Moderatorin Lina van de Mars: Sie stand bereits auf dem siebeneinhalb Meter hohen Turm und war schon bereit zu springen, als sie plötzlich einen Entschluss fasste: Sie macht den Sprung direkt vom Zehn-Meter-Turm"! Während den meisten Menschen schon bei der bloßen Vorstellung von der enormen Höhe die Knie schlottern, wagt sich die Tattoo-Braut souverän auf die höchste Ebene, direkt unter dem Hallendach. Die Spannung bei "Pool Champions" steigt...doch dann: Statt des geplanten Rückwärtssaltos, gelingt Lina van de Mars lediglich eine Kerze!

Die Moderatorin gibt sich dennoch selbstsicher und zeigt sich zufrieden mit ihrer Leistung. Besonders fragwürdig ist dann jedoch die Jurybewertung! Von Juror Christian Keller bekommt Lina van de Mars sogar 8 Punkte! Dabei sieht man diesen Sprung doch alltäglich im Schwimmbad...

Dieses Risiko hat sich jedenfalls gelohnt für die Moderatorin. Auch wenn Lina van de Mars bei "Pool Champions" eigentlich eher versagt hat.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion