"Lindenstraße"-Star Harry Rowohlt ist tot

16.06.2015 > 00:00

Harry Rowohlt ist tot! Der Schauspieler starb im Alter von 70 Jahren.

Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle in der "Lindenstraße". In der ARD-Soap spielte er 20 Jahre lang den Obdachlosen "Harry". Er war in rund 200 Folgen zu sehen. Er kam deshalb in die "Lindenstraße", weil er auf die Frage einer Zeitschrift nach seinem Lieblingsrestaurant vom "Akropolis" in der Serie sprach.

Er war nicht nur Schauspieler, sondern auch Autor, Schriftsteller und Übersetzer. Mit seiner Übersetzung des Kinderbuchs "The Last Man Alive" von A.S. Neill bekam er erste Anerkunnung. Vom Englischen ins Deutsche übertrug er auch den Kinderbuch-Klassiker "Pu der Bär" von Alan Alexander Milne. Er hat zahlreiche Preise bekommen - darunter der Deutsche Hörbuchpreis.

Seine Markenzeichen waren die lange Mähne, der Bart. Und die brummige Stimme. Erst kürzlich feierte er seinen runden Geburtstag. 2007 machte der Schauspieler öffentlich, an einer unheilbaren Erkrankung des Nervensystems zu leiden. Im Alter von 70 Jahren ist er nach schwerer Krankheit gestorben, wie sein Agent Ertu Eren am Dienstag bestätigte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion