Was ist bloß los mit Lindsay Lohan? Hat sie sich wirklich an teurem Schmuck bedient?

Lindsay Langfinger?

06.10.2011 > 00:00

© ActionPress

Lindsay Lohan wird zur diebischen Elster: Sie soll Schmuck im Wert von 300.000 Euro geklaut haben.

Und schon wieder eine Negativ-Schlagzeile über die Skandalnudel Lindsay Lohan. Dieses Mal geht es allerdings nicht um Drogen oder andere Party-Exzesse, sondern um einen Diebstahl. Der On-/Off-Freundin von DJane Samantha Ronson wird nämlich zur Last gelegt, in einen Diebstahl verwickelt zu sein. Wie die britische Zeitung "The Sun" nämlich gerade mitteilte, soll Lindsay nach ihrem Shooting für das Magazin "Elle" die Schmuckstücke, die sie während des Fototermins präsentierte, großzügig in ihre Tasche hat wandern lassen. Ein Sprecher der Londoner Polizei Scotland Yard bestätigte unterdessen, dass Ohrringe und Ketten im Wert von umgerechnet knapp 300.000 Euro spurlos verschwunden seien und nun ermittelt würde, wer sich daran bedient haben könnte. Oh weia. Hat Lindsay die Schmuckstücke etwa wirklich geklaut? Schließlich soll sie während des Shootings mehrmals gefragt haben, ob sie die Juwelen nicht behalten könne. Oder fällt der Verdacht zu Unrecht auf die Schauspielerin und Sängerin?

Lindsays Sprecher ließ dazu ausrichten, dass Lindsay auf jeden Fall mit der Polizei kooperieren werde, um den Dieb zu fassen. Allerdings sieht es derzeit nicht so rosig aus für Lindsay schließlich ist es nicht das erste Mal, dass sie des Diebstahle beschuldigt wurde: Die Luxusmarke Louis Vuitton gab einst an, dass einige Kleidungsstücke, die Lindsay getragen hatte, spurlos verschwunden seien und auch eine Studentin erhob Anklage gegen sie, da diese angeblich einen Pelzmantel mitgehen ließ. Falls sich die Gerüchte bewahrheiten, könnte Lindsay im Gefängnis landen.

Lieblinge der Redaktion