Lindsay Lohan

Lindsay Lohan: 270 Outfits für 90 Tage Entzug

02.05.2013 > 00:00

© Instagram

Es ist soweit: Lindsay Lohan (26) muss in den Entzug. Und sie macht selbst aus diesem Thema eine Show.

Sie postete ein Foto, das die meisten wohl als Chaos bezeichnen würden. Sie selbst nennt es "packen". Umringt von Klamotten, Koffern und Taschen sitzt die 26-Jährige auf dem Flur ihrer Wohnung und bereitet sich auf die nächsten drei Monate vor.

Die wird sie in einem Therapiezentrum verbringen, um von ihrer Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten loszukommen. Diese Entscheidung hat allerdings nicht sie getroffen, sondern es ist das Urteil in ihrem neuesten Gerichtsverfahren, weil sie einen Polizeibeamten angelogen hatte.

Zum Foto schrieb Lindsay: "90 Tage Entzug und 270 Outfits."

Die Kleiderwahl ist allerdings nicht das größte Problem, das Lindsay Lohan gerade hat.

Laut Vater Michael soll sie verzweifelt versucht haben, ihre Therapieeinrichtung zu wechseln. Denn ihr ursprüngliches Ziel Seafield in New York hat strenge Anti-Rauch-Vorschriften.

Sie soll sogar ihre Anwälte darauf angesetzt haben, eine Sonderregelung auszuhandeln, die es ihr erlaubt, während ihres Entzuges zu rauchen. Doch die Einrichtung hat sich angeblich geweigert.

Daraufhin sollen ihre Vertreter sich an die Morningside Recovery in Newport Beach gewandt haben, die das Rauchen erlaubt. Lindsay checkte dort bereits 2010 zum Entzug ein.

Leicht gefallen sei ihr der Abschied von New York nicht, verriet ihr Vater.

"Sie hat hysterisch geweint, als sie mich anrief. Lindsay ist auf dem Weg nach Kalifornien, aber sie möchte nicht in die Einrichtung und sie ist aufgebracht, dass sie dazu gezwungen wird", so Michael Lohan.

Neuerdings sei das Lukens Institut in Florida ihre bevorzugte Wahl. Doch bis sie dorthin wechseln kann, muss sie in die Morningside Recovery. Ihr Vater versprach, sich darum zu kümmern.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion