Immer das gleiche Spiel mit Lindsay Lohan...

Lindsay Lohan: Arbeitet sie jetzt als Callgirl?

17.01.2013 > 00:00

© WireImage

Jetzt scheint Lindsay Lohan (26) wirklich ganz unten angekommen zu sein: Die Skandalnudel soll sich nun sogar als Callgirl verkaufen!

"Sie wird dafür bezahlt, reiche Männer zu treffen", soll Lindsay Lohans Vater Michael über seine Tochter gesagt haben. "Dina (Lindsay Mutter) hilft ihr dabei - es ist abstoßend."

Nicht nur ihr Vater, auch andere Quellen bestätigen, dass Lindsay Lohan sich mit Escort-Service Geld dazuverdient. "Die Verabredungen gehen manchmal über Tage - und die Typen bezahlen für alles - Hotels, Reisekosten, Essen genauso wie Schmuck und Geschenke", sagte ein Insider dem US-Magazin "Star".

Lindsays bester Kunde soll Prinz Haji Abdul Azim, der Thronfolger des südostasiatischen Landes Brunei sein. Der spanisch-amerikanische Maler Domingo Zapata bezahlte angeblich sogar 100.000 Dollar, damit Lindsay mit ihm zusammen Silvester feierte.

Steuerschulden, ihr ausschweifender Lebensstil und die Gerichtskosten wegen ihrer ständigen Vergehen haben Lindsays Vermögen längst aufgefressen. Inzwischen ist Lindsay Lohan völlig pleite. Das Problem: Partys, Drogen und teure Autos müssen irgendwie finanziert werden. Die Gagen für ihre (wenigen) Filmrollen reichen da schon lange nicht mehr. Der Job als Call-Girl ist für Lindsay offenbar der letzte Ausweg aus der Schuldenfalle.

Der tiefe Fall eines einstigen Teenie-Stars: Es scheint immer unrealistischer, dass Lindsay noch mal die Kurve kriegt...

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion