Lindsay Lohan soll geklaut haben

Lindsay Lohan braucht dringend Geld

05.10.2010 > 00:00

© GettyImages

Arme Lindsay Lohan: Da ist wohl keine Geld mehr zum Shoppen übrig und so will sie sich nebenher etwas Geld verdienen. Wenn Lindsay Lohan (24) in der Betty Ford Klinik behandelt wird, will sie gestellte Fotos von sich machen und meistbietend verkaufen. So zitiert "Showbizspy" zumindest einen Verleger, der anonym bleiben möchte.

"Lindsay hat so lange nicht gearbeitet, dass ihr einziger Weg, Geld zu verdienen, der Verkauf von Fotos ist. Sie kann locker mal 30.000 bis 40.000 Dollar am Stück für ein paar Stunden Arbeit verdienen. Nichts an Lindsay überrascht mich oder jemand anders. Man würde denken, sie würde sich auf ihre Suchtprobleme konzentrieren und keine Fotoshootings machen. Aber so ist dieses Mädchen nun mal. Sie denkt nie über eine langfristige Lösung nach, sondern immer nur an die schnelle Lösung."

Letzten Monat kamen wieder einmal Spekulationen auf, Lindsay Lohan sei so gut wie pleite. Denn die Kaution für ihre Freilassung aus der Haft in Höhe von 300.000 Dollar konnte sie nur schwer auftreiben. Für ihre eher kleinen Rollen in Filmproduktionen verdiente sie in letzter Zeit einfach zu wenig. Größere Summen kann sie nur noch durch Geschichten und Fotos aus ihrem turbulenten Privatleben machen.

"Es ist kein großes Geheimnis, dass Lindsay Geld braucht. Das wirkliche Problem ist, dass sie jeden Cent, den sie verdient, ausgibt. Sie kauft ständig neue Kleidung und Schuhe aus teuren Geschäften. Es ist niemand in Lindsays Leben da, der ihr sagt, dass sie sich das nicht leisten könne. Es ist ein Problem, das fast so ernst wie ihre Drogenabhängigkeit ist."

Aber wer braucht schon neue Kleider in der Entzugsklinik? Auf die Schnappschüsse von LiLo sind wir aber trotzdem gespannt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion