Lindsay Lohan hat Angst, ein Stalker will sie töten

Lindsay Lohan: Ein Stalker will sie angeblich töten

17.05.2011 > 00:00

© GettyImages

Lindsay Lohan kommt nicht zur Ruhe. Weniger als eine Woche, nachdem sie zu drei Jahren Bewährung und psychologischer Beratung wegen Diebstahls verurteilt wurde, trinkt sie angeblich wieder.

Natürlich fand sich gleich ein "Fan", der die Schauspielerin fotografiert hat. Lindsay Lohan gefiel das aber gar nicht. Laut eines Zeugen saß er in einem Club in Hollywood mit drei anderen an einem Tisch neben Lindsay Lohan. Sie konnten beobachten, wie Lindsay mehrere Shots in sich reinkippte. Als die Beobachter davon ein Foto machen wollten, griff jemand aus Lindsay Lohans Gruppe nach deren Kamera und schmiss sie in einen Eimer mit Eis. Ihr neuer Pressesprecher dementierte prompt den Vorfall.

Aber das ist nicht alles: Lindsay Lohan fühlt sich neuerdings auch verfolgt. Die Schauspielerin sagt, sie hat Aufnahmen und SMS-Nachrichten als Beweise und behauptet sogar, der Mann wolle sie töten. "Das ist der Stalker, der drohte, mich zu töten während er HAUSFRIEDENSBRUCH BEGANG! Ich habe jetzt wirklich Angst." Das twitterte Lindsay Lohan und postete noch ein Foto vom mutmaßlichen Stalker. Zur Polizei will sie auch noch gehen.

Die Identität des Stalkers ist Lindsay Lohan unbekannt. Vor kurzem wurde aber gemunkelt, sie wird von Britney Spears' Ex-Manager Sam Lutfi verfolgt.

Laut der Seite TMZ war dieser Mann vier Jahre lang besessen von Lindsay Lohan. Er kam häufiger an ihrem Haus vorbei und hinterließ seltsame Geschenke. Ebenfalls soll er ihr "verrückte" SMS-Nachrichten geschickt haben.

Lindsay Lohan soll auch einen neuen Buddy haben, der nicht den besten Einfluss auf sie hat: Marilyn Manson. Die beiden waren ausgerechnet bei einer Tequila-Party in Los Angeles. Na dann, Prost!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion