Lindsay Lohan, die gerade Liz Taylor verkörpert, wird der Erpressung beschuldigt

Lindsay Lohan: Erpressung nach Unfall

11.06.2012 > 00:00

© GettyImages

Lindsay Lohan war ja in einen schweren Unfall mit einem LKW verwickelt.

Jetzt kommt raus, dass sie den Fahrer des LKW angeblich bestochen haben soll.

Der LKW-Fahrer schiebt Lindsay Lohan die Schuld am Unfall in die Schuhe und behauptet außerdem, dass LiLo ihn dafür bezahlen wollte, genau das nicht zu erzählen.

Laut "tmz" fuhr Lindsay Lohan einen Porsche. Ihr Assistent begleitete sie im Cadillac hinter ihr.

Nach dem Aufprall sollen der Assistent und sein Fahrer sich den LKW-Fahrer vorgenommen haben.

"Sie zogen mich auf die andere Straßenseite und sagten mir, dass es sich bei ihr um eine Art berühmte Person handelt und sie nicht wollen, dass das Ganze in die Medien gerät. Ich hatte schon 911 gerufen, weil sie versuchten, sich vom Unfallort zu entfernen."

Lindsay Lohan wechselte nach dem Unfall angeblich direkt vom Porsche in den Cadillac und ließ dort eine pinke Tasche verschwinden.

"Der Fahrer der Limousine sagte zu mir: 'Erwähnen Sie die Tasche nicht gegenüber den Polizisten", erzählt der Unfallgegner von Lindsay.

Der Fahrer von Lindsays Assistent wollte dann mit ihm zur Bank gehen, um Geld für ihn zu holen.

"Alles gelogen!", so Lindsay Lohan.

"Lindsay kooperiert gänzlich mit der Polizei. Sie hat all ihre Fragen beantwortet und ihnen jegliche Informationen gegeben, um die sie gebeten wurde", erklärt LiLos Pressesprecher gegenüber "tmz".

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion