Lindsay Lohan will ihr geliebtes Medikament zurück.

Lindsay Lohan: Fress-Attacken im Entzug!

17.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Was für eine fiese Nebenwirkung: Weil Lindsay Lohan (26) im Entzug so völlig ohne Medikamente und Alkohol auskommen muss, sucht sie sich eben eine Ersatzbefriedigung - und die findet sie ausgerechnet im Essen...

Seit die Ärzte ihr in der Betty Ford-Klinik ihr geliebtes Adderall weggenommen haben, hat die Schauspielerin schon fünf Pfund zugenommen. "Lindsay kann nicht aufhören zu essen", berichtet ein Insider dem Online-Dienst "RadarOnline". "Sie hat Sport gemacht, aber sie nicht mehr viel Energie, weil sie kein Adderall mehr nimmt."

Das Medikament, mit dem das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADHS behandelt wird, enthält nämlich aufputschende Amphetamine und gilt als appetitzügelnd.

Seit Lindsay Lohan ihr Mittelchen nicht mehr nehmen darf, soll sie unter schlimmen Fress-Attacken leiden. Besonders verhängnisvoll: "Das Essen bei Betty Ford ist wirklich, wirklich gut. Die Mahlzeiten sind aufwendig, und es gibt leckeren Nachtisch. Lindsay kann einfach nicht nein zu Essen sagen", sagt der Insider.

Lindsay Lohan ist seit etwa 14 Tagen in der Entzugsklinik - insgesamt sind ihr 90 Tage vom Gericht verordnet worden. In dieser Zeit könnte sie sich noch das ein oder andere Kilo anfuttern...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion