Lindsay Lohan: Gute Nachricht vom Gericht

Lindsay Lohan: Gute Nachricht vom Gericht

08.08.2011 > 00:00

Eine Amerikanerin ist mit ihrem Versuch gescheitert, gegen Lindsay Lohan eine einstweilige Verfügung zu erwirken. Kathryn Marie Hinich hatte ein Gericht im US-Bundesstaat Minnesota angerufen, um gegen die Schauspielerin eine so genannte "Restraining Order" zu erreichen, eine einstweilige Verfügung, in Folge derer sich Lohan der Frau nicht mehr nähern darf. Hinichs Behauptung: Lindsay Lohan sei "Teil einer geheimen Verschwörung, um mich zu töten." Das Gericht hat das Ansinnen von Hinich abgewiesen. © WENN

TAGS:
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion