Lindsay Lohan kann Miete nicht zahlen

Lindsay Lohan kann Miete nicht zahlen

10.12.2012 > 00:00

Lindsay Lohan hat derzeit Schwierigkeiten, ihre Miete zu zahlen - aus ihrem Mietvertrag kommt die Schauspielerin auch nicht so leicht heraus. Das Skandal-Starlet hat nun neben ihren Steuerschulden auch noch Probleme, ihre Miete zu zahlen, wie das Online-Magazin "TMZ" berichtet. Die Schauspielerin hatte sich im Februar dieses Jahres nach einem Haus umgesehen und hatte gehofft, dass ihr Erfolg durch den Fernsehfilm "Liz & Dick" weitere lukrative Filmangebote nach sich ziehen würde, weshalb sie sich ein Anwesen in Beverly Hills für 8000 US-Dollar monatlich heraussuchte. Nachdem Lohan jedoch überwiegend schlechte Kritiken für ihre Darstellung der Elizabeth Taylor erhalten hatte und sie darüber hinaus Steuerschulden aus vergangenen Jahren von über 350.000 US-Dollar angehäuft hat, sieht die finanzielle Lage der Aktrice prekär aus. Zudem, so "TMZ", könne sie ihren Mietvertrag, der im Februar ausläuft, nicht frühzeitig beenden, da sie ansonsten eine heftige Strafe zahlen müsse. Die 26-Jährige plant, nach ihrem Auszug aus dem Beverly Hills-Anwesen nach New York zu ihrer Mutter zu ziehen. Derzeit reist Lohan der Band The Wanted hinterher und soll, wie Sänger Max George gegenüber der Zeitung "Huffington Post" zugab, sehr gut feiern können: "Ich liebe es, dass sie fast so gut feiern kann, wie wir", äußerte sich George über seinen Fan. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion