Lindsay Lohan hat wieder Ärger

Lindsay Lohan: Keine Gnade vom Richter

24.02.2011 > 00:00

Jetzt wird es eng bei Lindsay Lohan (24): Denn Langfinger LiLo wird mit Gefängnis gedroht. Wenn Lindsay Lohan nicht einsichtig ist und sich auf einen Deal mit dem Gericht einlässt, könnte sie wegen schwerem Diebstahl mal wieder hinter Gittern landen.

Ihr wird immer noch vorgeworfen eine Halskette im Wert von 1.800 Euro geklaut zu haben. Der Luxus-Juwelier reichte Anklage ein. Am 23. Februar 2011 stand Lindsay Lohan wegen dieser Sache in Los Angeles vor Gericht. Richter Keith Schwartz warnte Lindsay Lohan vor Gefängnis, wenn sie auf den Deal mit der Staatsanwältin eingeht. Außerdem solle sie sich dessen bewusst sein, dass eine Verurteilung in dieser Sache die Bewährungsauflagen ihrer letzten Strafsache verletzen könnte. Das könnte auch für Lindsay Lohan Gefängnis bedeuten.

"Ich hatte Sie vor dem letzten Auftritt vor Gericht nie getroffen. Ich behandele jeden gleich. Es ist mir egal, dass Sie Lindsay Lohan sind. Ich will nicht, dass Sie eine Wiederholungstäterin im System sind. Ich möchte, dass Sie mit Ihrem Leben zurechtkommen und das Potenzial, welches auch immer Sie haben, erreichen. Hören Sie auf, Ihrer Familie zusätzlichen Stress zu verursachen", sagte der Richter zu Lindsay Lohan.

"Ich hätte gerne psychologische Information darüber beigefügt, welche anderen zusätzlichen Bewährungsauflagen angemessen sein könnten, wie etwa psychologische Beratung. Ihnen wird auferlegt werden, regelmäßig einen Therapeuten zu besuchen. Ich habe Ihre Anwältin auch darauf aufmerksam gemacht, sollte der Fall beigelegt werden, müssen Sie einen zuverlässigen, vernünftigen und vertrauenswürdigen Betreuer bekommen, der mit keinem Ihrer Familienmitglieder verwandt ist, der von nichts anderem angetrieben ist, als Ihnen zu helfen, Ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und das Potenzial zu erreichen, das Sie haben", erklärte Richter Keith Schwartz.

Gibt Lindsay Lohan die Tat zu oder streitet sie nicht ab, bedeutet das, dass sie ihre Bewährungsauflagen verletzt hat. Richter Schwartz glaubt nicht, dass Lindsay Lohan auf den Deal der Staatsanwaltschaft eingeht. Denn sollte sie auch noch schuldig gesprochen werden, droht ihr ein Jahr Haft.

"Ich habe Ihrer Anwältin angedeutet, dass viele der Dinge, die sie beantragt, vernünftig sind. Eine Sache, die Sie und Ihre Anwältin verstehen müssen, ist, wenn Sie mich das nächste Mal sehen, ist es, um diesen Fall beizulegen oder nicht. Ich bekomme den Eindruck, dass Sie das Angebot der Bezirksstaatsanwältin nicht annehmen werden".

Am 10. März muss Lindsay Lohan dem Gericht mitteilen, auf was sie im Diebstahlfall plädiert: Schuldig oder nicht schuldig?

Videomaterial zeigt wie Lindsay Lohan mit der Kette den Laden verlässt. Nach einer Hausdurchsuchung wurde die Kette später von Lindsays Stylistin bei der Polizei abgegeben. Lindsay Lohan ist der Meinung sich die Kette nur geliehen zu haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion