Lindsay Lohan, die gerade Liz Taylor verkörpert, wird der Erpressung beschuldigt

Lindsay Lohan: "Liz & Dick" ist ein totaler Flop

27.11.2012 > 00:00

© GettyImages

Das war wohl nichts...

Lindsay Lohan (26) war so sehr davon überzeugt, mit ihrer Rolle als Elizabeth Taylor in "Liz & Dick" endlich in die Riege der großen Hollywood-Schauspielerinnen aufzusteigen. Die Urteile der Kritiker sind jedoch vernichtend.

Das TV-Drama "Liz & Dick" lief jetzt auf dem US-Sender "Lifetime". Nach den ganzen Negativ-Schlagzeilen der letzten Zeit wollte Lindsay Lohan endlich mal wieder durch ihre schauspielerische Leistung auffallen. Doch daraus wurde nichts. "Lohan als Taylor war eine sehr schlechte Idee", schreibt Filmkritiker Tim Goodman beispielsweise. "Vom Beginn bis zum Ende ist Lohan einfach elendig." Autsch!

"Dünn" und "lächerlich" sei ihre Leistung gewesen, schreiben andere.

Sieht so aus, als wäre die Rolle der legendären Elizabeth Taylor doch ein paar Nummern zu groß für Lindsay Lohan. Dabei verriet sie noch vor wenigen Tagen in einem Interview, dass sie davon träume, einen Oscar zu gewinnen. Dieser Traum dürfte erstmal in weite Ferne gerückt sein...

Und damit nicht genug des Elends: Die Schauspielerin scheint im Moment eine wahre Pechsträhne zu haben. Wie jetzt herauskam, hat Lindsay Lohan nämlich über 230.000 Euro Steuerschulden. Allerdings scheint der Skandalnudel immerhin noch ein Fan geblieben zu sein: Ausgerechnet Charlie Sheen (47) soll ihr jetzt finanziell unter die Arme greifen und ihr einen Scheck über 100.000 Dollar ausgestellt haben. Die beiden hatten sich am Set von "Scary Movie 5" kennengelernt und waren sich auf Anhieb sympathisch. Kein Wunder: Beide verbindet schließlich eine verhängnisvolle Leidenschaft für Rauschmittel...

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion