Lindsay Lohan: Hauptsache peinlich!Skandalnudel Lindsay Lohan bringt sich immer wieder in die peinlichsten Situationen. Oft nicht unbedingt absichtlich. Doch viele dieser Fotos sind entstanden, weil Lindsay wieder einmal zu tief ins Glas ge

Lindsay Lohan macht sich für den "Playboy" nackig

25.10.2011 > 00:00

© WENN

Vom Leichenschauhaus geht es für Lindsay Lohan (25) jetzt in den "Playboy". Weil dringend Geld in die leeren Taschen der skandalträchtigen Lindsay soll, hat Playboy-Chef Hugh Hefner (85) nun ein Angebot unterbreitet, das sie nicht ablehnen kann.

Schon seit Monaten soll der Chef aller Bunnys um Lindsay buhlen. Das hat ein Insider "tmz" verraten.

Angeblich hat Lindsay Lohan sogar das Nackedei-Angebot von 750.000 Dollar auf eine Million Dollar hochgetrieben. Die Gage soll sich nun auch nah dieser magischen Grenze bewegen.

Lindsay Lohan nackt, ist nicht wirklich etwas Neues. Im "New York Magazine" war sie bereits hüllenlos zu sehen, genau wie im Film "Machete".

Der Sprecher von Lindsay Lohan wollte sich, was den "Playboy" betrifft, dennoch bedeckt halten. Er sagte: "Ich will das weder bestätigen noch verneinen."

Bereits vor wenigen Tagen soll das "Playboy"-Shooting stattgefunden haben. Vollkommen nackt wird LiLo im Hochglanz-Männermagazin aber wohl nicht zu sehen sein.

Sie bekommt nichts richtig hin: Lindsay kam zu spät zu den Sozialstunden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion