Lindsay Lohan: Mit Lungenentzündung im Krankenhaus

Lindsay Lohan: Mit Lungenentzündung im Krankenhaus

25.09.2012 > 00:00

Lindsay Lohan wurde am Wochenende wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert - sie hatte trotz der Erkrankung weiterhin vor der Kamera gestanden. Die "Machete"-Darstellerin, die derzeit für den Horrorstreifen "Scary Movie 5" gemeinsam mit Charlie Sheen vor der Kamera steht, wurde am Wochenende wegen Verdachts auf Lungenentzündung im New Yorker Sinai Medical Center behandelt. Inzwischen soll es der Aktrice jedoch wieder besser gehen, wie ihr Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur WENN bestätigte: "Lindsay wurde behandelt und dann wieder entlassen. Es geht ihr gut." Michael Lohan, der Vater der Schauspielerin, verriet der Zeitung "New York Post": "Es geht ihr gut. Sie hatte schon als Kind oft mit schwerem Asthma zu kämpfen, deshalb muss sie solche Infektionen immer ernst nehmen. Wir hätten sie als Kind deshalb beinahe verloren." Die Schauspielerin, die sich nach der Lungeninfektion inzwischen wieder auf dem Wege der Besserung befindet, hat sich inzwischen auch selbst zu ihrem Krankenhausaufenthalt geäußert und gegenüber der "New York Post" gestanden, dass sie die Krankheit schon seit ein paar Wochen mit sich herumtrug: "Mir ging es wegen dieser Lungenentzündung wirklich schlecht, aber ich musste doch arbeiten", erklärt sie und bekräftigt: "Aber jetzt bin ich wieder fit." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion