Neue Bilder von Lindsay Lohan könnten es bald vorerst nicht mehr zu sehen geben: Ihr droht das Gefängnis, weil sie ihre Sozialstunden nicht ableistet.

Lindsay Lohan: Muss sie nun ins Gefängnis?

14.10.2011 > 00:00

© ActionPress

Und wieder einmal macht Lindsay Lohan Schlagzeilen. Und wieder einmal sind es keine Guten: Lindsay Lohan wurde wegen "sehr unbeeindruckender" Arbeit aus dem Frauenhaus geschmissen, indem sie ihre Sozialstunden ableisten sollte.

Die 25-Jährige Lindsay Lohan wurde vor zwei Wochen dem roten Kreuz zugeteilt, um ihre Sozialstunden wegen Diebstahl einer Halskette abzuleisten, diese schickten sie zunächst in ein Frauenhaus. Doch von den 380 Sozialstunden leistete Lindsay Lohan nur magere 60 ab. Wenn sie mal erschien, dann arbeitete Lohan statt vier vereinbarter Stunden, nur eine Stunde und machte dann wieder Feierabend. Zu neun vereinbarten Terminen ist die Schauspielerin erst gar nicht erschienen.

Lindsay Lohan hingegen wehrt sich und erzählte gegenüber Freunden, dass die Mitarbeiter vom "Los Angeles Downtown Women's Centre" sie schickanierten. Und das von der ersten Sekunde an.

Aufgrund des Diebstahls der Halskette, die einen Wert von 2.500 Dollar hat, stand Lindsay Lohan im Juni stand schon für 35 Tage unter Hausarest. Die zuständige Richterin hat die Nase nun aber voll und möchte bei der Anhörung, die für den 17. Oktober angesetzt ist, keine Milde mehr walten lassen.

Vor wenigen Tagen wurde die Schauspielerin schon wieder verklagt, weil ein Limousinenservice behauptet, dass Lindsay Lohan eine Rechnung von 34.000 Doller nicht beglichen haben soll.

Oh, oh, das Gefängnis rückt somit für Lindsay Lohan immer näher.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion