Natürlich sind die Playboy-Fotos von Skandalnudel Lindsay Lohan nur ausversehen im Netz aufgetaucht.

Lindsay Lohan: Playboy-Fotos aus Versehen schon im Netz aufgetaucht

12.12.2011 > 00:00

© GettyImages

Wäre ja auch ungewöhnlich gewesen, wenn etwas bei Lindsay Lohan einmal glatt über die Bühne gelaufen wäre: Im Januar sollte der Playboy mit Lindsay Lohan auf dem Cover in den Regalen stehen, doch schon jetzt sind die Fotos der 25-Jährigen im Netz aufgetaucht. Aber natürlich nur aus Versehen, wie eine Sprecher des Magazins mitteilte. Playboy-Chef Hugh Hefner twitterte daraufhin, dass die Lindsay-Lohan-Ausgabe nun bereits Ende dieser Woche auf den Markt kommen soll.

Erst war nur das Titelbild der Januar/Februar Ausgabe, auf dem Lindsay Lohan mit gespreizten Beinen auf einem Stuhl in Form des Playboy-Bunnys sitzt, im Netz aufgetaucht. Schnell folgten aber auch Nacktfotos aus der Fotostrecke mit ihr. Diese zeigen Lindsay Lohan mit platinblonder Mähne und knallroten Lippenstift im Stil von Hollywood-Diva Marilyn Monroe.

Lindsay Lohan hat nicht nur den Look von Marilyn Monroe abgeguckt, sondern auch ihre Einstellung zum Thema Sex: "Sex und Sexualität sind ein Teil der Natur und ich lebe nach der Natur", sagte sie gegenüber dem Playboy. Mehrere Monate hatte Lindsay Lohan mit dem Playboy über die Aufnahmen verhandelt. Am Ende soll Lindsay Lohan mehr als 750 000 Dollar für Fotos im Playboy kassiert haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion