Immer das gleiche Spiel mit Lindsay Lohan...

Lindsay Lohan: Vor dem Entzug will sie noch auf Festivals

25.03.2013 > 00:00

© WireImage

Oh Lindsay, oh Lindsay...

Die 26-Jährige hat mal wieder mit einem Wunsch für Kopfschütteln gesorgt.

Als ihr Anwalt Mark Heller mit dem Staatsanwalt über ihr Strafmaß verhandelt hat, soll Lindsay Lohan (26) nur eines wichtig gewesen sein: Dass sie erst nach dem Coachella Festival in den Entzug oder ins Gefängnis muss.

"Lindsay war unerbittlich, dass sie erst nach dem Coachella Festival im April gezwungen wird, in den Entzug zu gehen. Lindsay liebt es auf Musikfestivals zu gehen. Und sie ist absolut entschlossen, dort dieses Jahr hinzugehen. Sie möchte nicht, dass so eine Kleinigkeit wie ein Entzug ihr dazwischenkommt", sagte ein Vertrauter "Radaronline.com".

Sie soll sich geweigert haben, irgendeinen Deal zu unterschreiben, der sie daran gehindert hätte, am Coachella Festival teilzunehmen. Aus irgendeinem Grund soll ihr das sehr wichtig gewesen sein.

Laut ihres Urteils muss sie sich bis spätestens Mitte Mai in eine Entzugsanstalt begeben.

Es wird bereits ihr sechster Abstecher in eine Entzugseinrichtung sein. Bislang hat sie schon insgesamt 250 Tage im Entzug verbracht.

Während ihres nächsten Aufenthaltes soll sie wegen Alkoholismus und der Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion