Lindsay Lohan hat neue Haarfarbe. Ob der Familien-Zoff damit zu tun hat?

Lindsay Lohan: Wehrt sich gegen Beschuldigung

02.12.2012 > 00:00

© getty

Lindsay Lohan (26) hat keine Lust mehr auf Beschuldigungen und geht zum Gegenangriff über: Die "Liz & Dick"-Darstellerin hat einen Privatdetektiv eingeschaltet, der gegen ihr vermeintliches Angriffsopfer ermitteln soll.

Die 26-Jährige wird von Tiffany Mitchell beschuldigt, sie in einem New Yorker Nachtclub geschlagen zu haben. Nun soll ein privater Ermittler dunkle Geheimnisse aufspüren, die vor Gericht gegen Tiffany Mitchell verwendet werden können, berichtet "TMZ".

Lindsay Lohan beteuert, niemanden geschlagen zu haben und dass die ganze Geschichte erlogen sei, um sie auszunehmen. Besonders der Fakt, dass ihr "Opfer" eine Promi-Anwältin engagiert habe, zeige die wahren Absichten sehr deutlich.

Lindsay Lohan gab allerdings zu, die Blondine, die als Hellseherin arbeitet, "Gypsy" genannt zu haben. Der Grund. Sie habe gedacht, Mitchell habe sie ablenken wollen, während deren Freunde ihre Handtasche stehlen wollen. Sie sagt, ihr sei in diesem Moment nicht bewusst gewesen, dass dieses Wort politisch unkorrekt sei.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion