Linkin Park: Fan stirbt bei Konzertbesuch

Linkin Park: Fan stirbt bei Konzertbesuch

08.11.2012 > 00:00

Linkin Park trauern um einen Fan - dieser war gestern bei einem Bühnenunfall tödlich verunglückt, 19 weitere wurden verletzt. Die Nu-Metal Band spielte am gestrigen Mittwoch ein Konzert im Cape Town Stadium, Südafrika, als ein Werbegerüst vor dem Stadion zusammenbrach und mehrere Fans verletzte, darunter auch eine Frau, die ihren Wunden erlag. Die Band wandte sich nun auf ihrer Facebook-Seite in einem Statement an ihre Fans: "Nachdem wir heute nacht im Cape Town Stadium gespielt haben, wurde uns berichtet, dass mehrere Leute nach dem Zusammenbruch eines Werbeturms verletzt wurden. Wir sind zutiefst traurig und in Sorge um alle Verletzten und senden unser Beileid an die Familie des Fans, der an seinen Verletzungen verstarb", fasste die Band ihre Trauer in Worte. Weiterhin erklären sie in ihrem Statement, dass die Band und ihr Management keine Verbindung zu den Sponsoren haben, die den Werbeturm aufgebaut hatten, entschuldigten sich dennoch wiederholt bei ihren Fans und schloßen mit den Worten ab: "Wir nehmen die Sicherheit unserer Fans sehr ernst und unsere Gedanken sind bei allen, die durch das Unglück betroffen wurden." Linkin Park hatten ihre Tour durch Südafrika mit dem Konzert in Cape Town gestartet und werden am Freitag in Johannesburg spielen. © WENN

Lieblinge der Redaktion