Liv Tyler zieht's aufs Land

Liv Tyler zieht's aufs Land

02.02.2010 > 00:00

Liv Tyler sehnt sich danach, ihr glamouröses Leben in Los Angeles gegen ein friedliches Dasein auf dem Land einzutauschen. Die Schauspielerin zog nach ihrer Trennung von ihrem Ehemann Royston Langdon im Jahr 2008 von New York nach L.A. - verrät aber, dass sie die Stadt gern verlassen und sich eine Farm auf dem Land kaufen würde. Tyler zur britischen Ausgabe der Zeitschrift "Elle": "Bevor ich sterbe, will ich auf einer Farm mit Hühnern, einem Gemüsegarten und einem John Deere-Traktor leben." Die 32-jährige "Armageddon"-Darstellerin enthüllt, dass ihr Ziel von ihrer guten Freundin Stella McCartney inspiriert wurde, nachdem sie Zeit im Zuhause der Modedesignerin im englischen Gloucestershire verbracht hat. Tyler: "Ein toller Abend zuhause? Stella McCartneys Haus auf dem Land. Sobald unsere Kinder schlafen, heißt es, 'den Wein greifen' und uns beim Reden über Jungs und Ehemänner abwechseln." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion