Liz Hurley legt sich mit Reporterin an

Liz Hurley legt sich mit Reporterin an

17.01.2013 > 00:00

Liz Hurley hat auf dem Flughafen in Perth eine kleine Auseinandersetzung mit einer Journalistin gehabt - dieser flüsterte sie unverblümt zu, sich zu "verpissen". Die "Teuflisch"-Schauspielerin war zusammen mit ihrem Freund, dem Sportler Shane Warne, unterwegs, als Warne von einem Film-Team der Sportnachrichten "Splash News" zu seinem letzten Spiel befragt wurde. Das Paar, das anscheinend auf dem Weg zu einem Flug war, reagierte zunächst nicht auf den Kameramann und die Reporterin Caty Price, als Hurley jedoch über das Mikro-Kabel von Price stolperte, wandte sich die 47-Jährige an die Journalistin. "Hurley ist mir in den Rücken gelaufen", erinnert sich Price. "Und sagte, 'es ist so unhöflich, sich vor Leute zu stellen.' Ich habe sie dann gefragt, 'Liz, was sagst du zu dem Spiel letzte Nacht?' und sie drehte sich herum und sagte, 'Ich glaube, du solltest...' und dann formte sie mit ihren Lippen, 'dich verpissen.'" Daraufhin drehte sich Hurley wieder um und folgte Warne, wie man auf dem Video des Kameramannes sehen kann. Price sei immer noch über das Verhalten verwundert, wie sie der Nachrichtenseite "Entertainmentwise.com" verrät: "Wir sind nicht auf sie zugegangen und wir hätten sie auch nichts gefragt, aber sie hat uns quasi aus dem Weg geschoben. Ich dachte, dann kann ich ihr auch gleich eine Frage stellen", erläutert Price und wundert sich: "Das war nicht das, was ich von einer englischen Lady erwartet hätte." Warne und Hurley verlobten sich 2011, nachdem sich die Schauspielerin 2010 von dem Textil-Erben Arun Nayar hatte scheiden lassen. © WENN

Lieblinge der Redaktion