Lohan: Berichte über Hotel-Rauswurf nicht wahr

Lohan: Berichte über Hotel-Rauswurf nicht wahr

20.09.2009 > 00:00

Lindsay Lohan hat Berichte zurückgewiesen, sie sei am Donnerstagabend nach einem hitzigen Krach mit ihrer On/Off-Freundin Samantha Ronson vom Gelände eines New Yorker Hotels geleitet worden. Die Schauspielerin war laut hollyscoop.com im Bowery Hotel in Manhattan, als zwischen ihr und Ronson ein Streit ausgebrochen sein soll. Angeblich wurde die Polizei gerufen, um einzugreifen, nachdem die "Girls Club - Vorsicht bissig"-Darstellerin während der Auseinandersetzung "ein Zimmerservice-Tablett an die, wie sie glaubte, Tür ihrer Freundin warf", bevor sie angeblich vom Hotelgelände geführt wurde. Lohan war aber Tausende Kilometer weit weg im texanischen Austin und drehte ihren kommenden Film "Machete", als sich der Vorfall ereignet haben soll, so die Website gossipcop.com. © WENN

Lieblinge der Redaktion