Louis Tomlinson übergab sich in aller Öffentlichkeit

Louis Tomlinson: 1D-Star übergibt sich beim Fußball

09.09.2013 > 00:00

© WENN.com

Spaß haben und sich dabei auch noch für einen guten Zweck engagieren vor allem aus diesen beiden Gründe dürfte Louis Tomlinson (21) an diesem Wochenende an einem Charity Fußballspiel in Glasgow teilgenommen haben.

Doch so richtig nach Plan verlief der Nachmittag für den "One Direction"-Sänger nicht. Denn dem 21-Jährigen wurde während des Spiels so schlecht, dass er sich sogar übergeben musste und das vor immerhin rund 60.000 Zuschauern.

Schuld an der plötzlichen Übelkeitsattacke des Mädchenschwarms war ein Foul von Profi-Fußballer Gabriel Agbonlahor (26), in dessen Folge Louis mit starken Knieschmerzen vom Spielfeld humpelte und sich schließlich seines Mageninhaltes entledigte.

Zwar gab sich Agbonlahor nach dem Spiel reumütig und versprach gegenüber der britischen "Sun", sich bei seinem lädierten Gegenspieler entschuldigen zu wollen, doch erledigt ist die Sache damit wohl noch nicht so ganz. Denn nach dem Spiel sparten aufgebrachte "One Direction"-Fans nicht mit Kritik an dem Fußballer von "Aston Villa" und drohten ihm bei Twitter sogar teilweise mit dem Tod. Ob eine einfache Entschuldigung da ausreicht, um alle Wogen zu glätten, bleibt zumindest abzuwarten...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion