Ludacris steckt im Fahrstuhl fest

Ludacris steckt im Fahrstuhl fest

22.10.2009 > 00:00

Ludacris musste seinen Gast-Auftritt am Dienstag in der US-Sendung "The Jay Leno Show" beinahe absagen, nachdem er mit einem Aufzug steckenblieb. Der Rapper und Schauspieler verrät, dass es knapp für ihn wurde, als er auf dem Weg zu einem Studio in Los Angeles war, um einen Beitrag via Satellitenübertragung zu filmen - und er überzeugt war, dass sein kurzes Feststecken die Arbeit des Spaßvogels Ashton Kutcher und seiner ehemaligen MTV-Show 'Punk'd" sei. Nachdem er aus dem Aufzug gerettet wurde, sagte Ludacris zum Moderator Jay Leno: "Ich hätte es beinahe nicht geschafft. Wir blieben im Aufzug stecken und ich dachte, ich wäre bei 'Punk'd'! Zum Glück war das nicht der Fall. Es war nur für etwa vier Minuten, ich bin also okay." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion