Luke Mockridge

Luke Mockridge: Schlechter Wortwitz führt zu Riesen-Shitstorm

18.07.2016 > 12:10

© getty

Als Comedian muss man auch mal dahin gehen, wo es wehtut. Immer nur glatt und politisch korrekt bringt einen Komiker eben auch nicht weiter.

Aber das will auch gekonnt sein und ist immer auch ein Drahtseilakt. Bei Luke Mockridge ging sein Versuch die Grenzen etwas auszutesten gehörig in die Hose.

„Ich Depp laufe durch die Stadt und stupse Menschen mit Down-Syndrom an, weil ich Hashtags falsch lese #Pokemongo.“ - Autsch, das geht wohl doch eine Spur zu weit. Mockridge spielt hier darauf an, dass Pokémon Go im Hashtag auch als "Poke Mongo" gelesen werden kann. Also "poke", Englisch für "anstupsen" und "Mongo" als sehr abwertender Begriff für Menschen mit dem Down-Syndrom. 

Das kam überhaupt nicht gut an. So wurde er bei Twitter teilweise wütend als "dummes Arschloch" bezeichnet. Einige, die etwas gnädiger waren, schütteln verbal nur den Kopf über den dummen Witz: "Das war saublöd, regt aber in Zukunft hoffentlich zum Denken an."

Immerhin reagiert Mockridge schnell und richtig und nahm die Kritik mit gesenktem Haupt an:

"Der internationale Arschpokal geht an mich! Wollte nimanden beleidigen und mich auch nicht über Menschen mit Behinderungen lustig machen. Es war lediglich ein Wortwitz ohne Zielscheibe. Ich bin kein böser Mensch, nur manchmal ein sehr dummer. Bin um eine Erfahrung reicher und um Summe X aufgrund einer anonymen Spende ärmer."

 
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion