Luna Schweiger: Bammel vor erster Filmrolle

Luna Schweiger: Bammel vor erster Filmrolle

19.09.2012 > 00:00

Luna Schweiger hatte vor ihrer ersten Rolle in dem Film ihres Vaters großen Respekt - das verriet sie nun bei der Premiere des Streifens. Die Tochter des Schauspielers Til Schweiger, die ab sofort an der Seite ihres Vaters in dem Film "Schutzengel" zu sehen ist, verriet bei der Premiere des Kinofilms, die gestern in Berlin stattfand, dass sie im Vorfeld der Dreharbeiten ein bisschen unsicher war. "Ich hatte schon ein bisschen Angst", gab Luna Schweiger zu verstehen. "Ich habe ja auch ganz viel Zeit opfern müssen, konnte meine Familie und Freunde nicht so oft sehen und meine Hobbys nicht machen." Die Zusammenarbeit mit ihrem berühmten Vater sei jedoch toll gewesen und unproblematisch verlaufen, verriet sie im Gespräch mit der Nachrichtenagentur WENN: "Papa ist da wirklich ganz entspannt drauf und hat sehr viel Geduld." Die erste Rolle ihrer Tochter beeindruckte jedoch nicht nur Til Schweiger, sondern auch Lunas Mutter, Dana Schweiger. Diese hatte, so gestand sie, sogar Tränen in den Augen, als sie ihr kleines Mädchen in seinem ersten Film sah. "Sie spielt eine sehr emotionale Rolle und für mich als Mutter ist es schwierig, zwischen Film und Wirklichkeit zu unterscheiden, denn auf der einen Seite ist es ihre Rolle und auf der anderen Seite das Gesicht meines Kindes", erklärt Dana Schweiger. © WENN

Lieblinge der Redaktion