Was ist bloß aus Macaulay Culkin geworden?

Macaulay Culkin: Was ist nur mit ihm passiert?

08.04.2013 > 00:00

© Picture Allianz, WENN Photo Library

Er war soo süß: Kinderstar Macaulay Culkin, der in "Kevin allein zu Haus", einer Weihnachts-Komödie, die Hauptrolle spielte. Diese blonden Haare, dieses unschuldige, leicht verschmitzte Lächeln und diese strahlenden Augen machen den damalig 10-jährigen New Yorker zu einer echten Legende!

Doch was ist bloß aus dem süßen Kinderstar geworden? Abgemagert und eingefallen zeigt er sich in zerrissener Kleidung auf der Straße, die leeren Augen starren ins Leere, auch wenn er versucht zu lächeln.

Dabei hat der 33-jährige einen grandiosen Start in die Welt des Schauspiels hingelegt. Bereits mit 4 Jahren begann er, auf der Bühne zu stehen und zu schauspielern.

Mit 10 Jahren gelang ihm der große Durchbruch: Erst mit "Allein mit Onkel Buck" 1989 und dann mit "Kevin allein zu Haus" 1990 wurde der blonde Engel zum Kinderstar! Er begeisterte die Zuschauer so sehr, dass die Geschichte vom vergessenen Kevin, der sein Heim vor zwei Einbrechern verteidigt, der erfolgreichste Film des Jahres 1990 wurde.

Der zweite Teil "Kevin allein in New York" folgte 1992 und hatte ebenfalls großen Erfolg.

Mit 10 Jahren war der kleine Macaulay bereits Millionär: Er bekam ganze 800.000 Dollar für einen Film!

Doch eine derart herausragende Erfolgsgeschichte birgt Nachteile: Macaulay Culkin wurde älter und mit der Pubertät verschwand das süße Kinderlächeln und auch der Erfolg! Der Schauspieler konnte seitdem nie wieder an seine alten Erfolge anknüpfen und scheint daran kaputtzugehen!

Leicht hatte es der 33-Jährige jedoch nie.

Mit 14 Jahren gab er bekannt, mit dem Schauspielern aufhören zu wollen. Sehr zum Ärger seines Vaters, der immer auf den Erfolg seines Sohnes fokussiert war. Es folgte nicht nur der Kontaktabbruch mit seinem Vater, sondern auch ein Ehestreit, der sogar die Scheidung der Eltern nach sich zog.

Damit erlebte der Jugendliche einen öffentlich wild ausdiskutierten Ehestreit, an dem er wahrscheinlich auch sehr gelitten hat.

Doch damit nicht genug! 2008 kam seine Schwester Dakota bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben und forderte damit erneut die Kraft und Stärke des damals 28-jährigen, der den Tod seiner Schwester nur schwer verkraften konnte. Zum Glück konnte er Halt finden bei seiner damaligen Freundin Mila Kunis, mit der er seit 2002 zusammen war.

Es folgte ein weiterer schwerer Todesfall: Michael Jackson, der ein enger Freund von Macaulay geworden war, verstarb ebenfalls.

Trotzdem wollte das Schicksal ihn nicht verschonen, denn 2011 wurde das Ende seiner 8-jährigen Beziehung zu Mila Kunis bekannt. Es war ein weiterer schwerer Verlust einer der wenigen Menschen, die ihm nahestanden.

Das Ergebnis: Macaulay Culkin wirkt schwer gezeichnet von all den Schicksalsschlägen, die er vermutlich mit Hilfe von Drogen zu verdrängen versucht. Bereits 2004 war er zusammen mit einem Freund festgenommen worden, da er mit Marihuana erwischt wurde. Der Verdacht liegt also nahe, dass der Schritt zu den gefährlichen Substanzen keine allzu hohe Hemmschwelle überwinden musste.

Auch sein optisches Erscheinungsbild weist auf Verfallerscheinungen hin, die von Drogen verursacht worden sein könnten.

Einen neuen Start versuchte der Schauspieler unter anderem mit einem DJ-Job im Club "Le Poisson Rouge" in New York, wo er zwar nur seinen iPod anschloss, um die darauf gespeicherte Musik abzuspielen, aber immerhin beim Eintritt eine Essensspende forderte.

In unserer Galerie zeigen wir euch die bedauernswerte Entwicklung des einstigen Kinderstars, der so hoch geflogen und dann so tief gefallen ist.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion