Madonna hat sich wieder einen viel Jüngeren geangelt

Madonna: Das FBI ermittelt gegen sie

05.04.2011 > 00:00

© GettyImages

Aus Malawi hat Madonna (52) zwei Kinder adoptiert. Mit diesen Adoptionen ging sie auch ein Versprechen ein: Sie wollte dem Land in Afrika helfen und Gutes tun. Nun ermittelt das FBI gegen Madonna.

Was war passiert? Madonna veranlasste in Malawi den Bau einer Mädchenschule und sammelte für dieses Projekt Spenden. 3,8 Millionen Dollar soll Madonna dabei eingenommen haben. Der Bau der Schule hat aber immer noch nicht angefangen. Eine neue Mädchenschule wird es in Malawi wohl auch nie geben, denn das Bauvorhaben ist geplatzt. Doch wo sind die Millionen, die Madonna gesammelt hat? Hat die Queen of Pop das Geld veruntreut?

Auch das FBI beschäftigt sich nun mit Madonna. Die New York Post schreibt, dass die Polizeibehörde erst durch den peinlichen Fall in Malawi auf Madonna und ihre Charity-Aktionen aufmerksam geworden ist. Gegen die Hilfsorganisation "Success for Kids" wird wegen "verschiedener Unregelmäßigkeiten und verdächtiger Tätigkeiten" ermittelt. Madonna ist dort als Botschafterin und Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins tätig, mit ihr wurden schon 33 Millionen Dollar an Spenden eingenommen. Sind die auch bei den Hilfsbedürftigen angekommen?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion