Auch mit 56 zieht sie noch ihre Sex-Show ab

Madonna: Mit 56 zeigt sie bei den Grammys noch ihren nackten Po

09.02.2015 > 00:00

© wenn

Eigentlich ist es heutzutage der Job von Lady Gaga, Rihanna und Miley Cyrus, bei Preisverleihungen möglichst viel nackte Haut zu zeigen. Doch ausgerechnet diese Ladys beschränkten sich bei den Grammys auf etwas Dekolleté und verzichteten auf skandalöse Outfits.

Was das angeht, feierte Madonna ihr Nackt-Comeback. Sie betrat den roten Teppich bekleidet in Corsage und Strapse. Ihre Lederstiefel gingen bis über die Knie und sie trug passend dazu Lederhandschuhe bis über die Ellenbogen.

Hat sie die Grammys etwa mit der bevorstehenden Premiere von "Fifty Shades of Grey" verwechselt?

Kurz bevor Madonna den roten Teppich verließ, lüfte sie noch einmal ihr Röckchen und entblößte ihren blassen Tangahintern in der Netzstrumpfhose. Zu allem übel ist der Po auch noch hochgebunden. Von unten werden die Backen zusätzlich gehalten. Möglicherweise hat die Schwerkraft trotz exzessivem Sportregiments wohl die eigene Spannkraft des Madonna-Pos in 56 Jahren doch etwas nachgelassen.

Ob es nun schön und sexy ist, oder nicht: Madonna zieht ihr Ding nun seit Jahrzehnten durch und da ist es ihr völlig egal, ob sie 40, 50 oder 56 ist.

Vermutlich wird sich an ihren Nacktauftritten auch nichts ändern, wenn sie 60, 70 oder 80 ist.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion