Madonna-Stalker verurteilt

Madonna-Stalker verurteilt

03.01.2013 > 00:00

Madonnas Stalker wurde nun auf drei Jahre Bewährung verurteilt, nachdem er sich bei einer Festnahme gegen die Polizei gewehrt hatte. Die Queen of Pop wurde 2010 vom mittlerweile 61-jährigen Robert Linhart gestalkt, der vor ihrem Apartment in Manhattan wartete und Liebesbotschaften auf Poster schrieb. Wie die Entertainment-Seite "Aceshowbiz" berichtet, wehrte sich Linhart, nachdem Madonnas Security die Polizei gerufen hatte und wurde nun vom Gericht auf drei Jahre Bewährung verurteilt. Zudem soll der ehemalige Feuerwehrmann Aggressions-Therapie abhalten. Gegen eine Gefängnisstrafe konnte hingegen die heldenhafte Vergangenheit des Mannes helfen, so argumentierte Linharts Anwalt: "Mr. Linhart hat der New Yorker Feuerwehr mehr als 20 Jahre gedient. Er hat sein Leben für die Bewohner New Yorks riskiert." Mittlerweile sei er nicht mehr davon überzeugt, dass "das Universum" - wie er sich auf den Postern ausgedrückt hatte - ihn und Madonna zusammengebracht habe, so klagte Linhart nach dem Urteil: "Ich fühle nicht mehr dasselbe für sie. Diese Frau predigt freie Meinungsäußerung in Russland und dann verletzt sie meine freie Meinungsäußerung für ihre Sicherheit." Das Urteil befindet sich derzeit im Widerspruch. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion