Madonna zieht den Ärger ihrer Fans auf sich.

Madonna: Tour wird zum Fiasko

19.07.2012 > 00:00

© GettyImages

Die MDNA-Tour von Madonna (53) entwickelt sich immer mehr zum großen Fiasko. Ihr gestriges Konzert im Londoner Hyde Park war so enttäuschend, dass viele Fans das Konzert bereits eine halbe Stunde vor Ende verließen.

Eine katastrophale Soundqualität und schlechtes Wetter seien der Grund für den Frust der Fans gewesen, berichtet die englische Zeitung "Daily Mail". Zudem seien viele verärgert gewesen, weil das Konzert extrem früh beginnen musste, um die strengen Auflagen einzuhalten. Madonna hielt sich peinlich genau an die Sperrstunde. Sie beendete ihr Konzert genau 90 Sekunden vor der offiziellen Sperrzeit um 22.30 Uhr.

Weitere Kritikpunkte waren eine Pistole, die sich die 53-Jährige in gewohnt provokativer Art an den Kopf hielt sowie der Ausruf: "Wir lieben dich Polen". Bei der vielen Reiserei scheint Madonna vergessen zu haben, dass London in England liegt.

Aus Polen hagelt es schon seit einigen Tage heftige Kritik. Dabei findet Madonnas Konzert in Warschau erst am 1. August statt. Eine streng katholische Jugendorganisation namens "Kreuzzug der Jugend" wehrt sich vehement gegen die freizügigen Outfits. Darüber hinaus sei der Termine eine Frechheit. Am 1. August jährt sich der Warschauer Aufstand von 1944. Mit einer Online-Petition versuchen die Mitglieder nun, die Absage des Konzertes zu erreichen.

Und auch in Australien sind die Fans stocksauer. Dort wurden sämtliche Konzerte kurzerhand abgesagt. Eine offizielle Begründung gibt es bis jetzt nicht. Besonders bitter ist es für die australischen Fans, weil Madonnas letztes Konzert Down Under bereits vor 20 Jahren stattfand.

Ob sich Madonna bei der vielen negativen Presse darüber freuen kann, dass ihr Ex Guy Ritchie erneut Vater wird? Nur zehn Monate nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Rafael, präsentierte sich Ritchies Ehefrau Jacqui Ainsley gestern stolz mit Babybäuchlein auf dem roten Teppich.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion