Madonna: Über keinen Promi wird in England mehr geschrieben

Madonna: Über keinen Promi wird in England mehr geschrieben

30.12.2010 > 00:00

Madonna hat in den letzten 10 Jahren für den größten Verbrauch von britischer Druckerschwärze gesorgt - über keinen anderen Promi wurde im Königreich mehr geschrieben. Die Sängerin landete jetzt an der Spitze einer Erhebung über die Häufigkeit von Promi-Meldungen in der britischen Presse seit dem Jahr 2000. In der Studie der Firma Kantar Media kam heraus, dass über Madonna in diesem Jahrzehnt 46.017 mal berichtet wurde. Zum Vergleich: Auf Platz 2 landete der britische Musikmogul Simon Cowell mit "nur" 29.888 Erwähnungen. Kantar Media-Forscher Brian Merron: "Das zeigt, warum sie hier als eine Legende gilt." Zu den Promis, über die in den letzten 10 Jahren in Großbritannien am meisten geschrieben wurde, gehören auch Robbie Williams, Kate Moss, Britney Spears sowie Victoria und David Beckham, Michael Jackson, Sir Paul McCartney und Kylie Minogue. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion